Energieberatung

im winter warm – im sommer kühl

Sie kennen folgende Situation:
Am Fenster zieht es, der Boden ist kalt, die Heizung schluckt erbarmungslos Öl oder lechzt nach großen Gasmengen. Unzulänglichkeiten hier und dort. Wo fängt man an?
Welche Schwachstelle sollte vorrangig behoben werden?

Meist werden einzelne Maßnahmen nach und nach umgesetzt. Erst mal sehen, was sie bringen.
Schon bei der zweiten Stufe erkennt man garantiert, was man gleich bei
der Ersten hätte bedenken sollen, damit die Verbesserungen ineinander greifen.

 

Wir schlagen einen 7 Stufenplan vor:
1. Energiecheck
2. Energieberatung
3. Maßnahmenpaket festlegen
4. Fördermöglichkeiten
5. Fachgerechte Planung
6. Angebot I Vertrag
7. Abnahme I Einweisung

 

Wichtig: Anträge auf Fördermittel müssen vor Beginn der Bau-/Umbaumaßnahme
eingereicht werden!

sie brauchen hilfe?

Cookie Consent mit Real Cookie Banner